Moxa

Die Moxa-Therapie wurde in der Traditionellen Chinesichen Medizin (TCM) entwickelt und bezeichnet den Vorgang der Erwärmung von speziellen Punkten des Körpers. Falls Ihr Baby in Steiss- oder Querlage liegt, kann man ab 32 Schwangerschaftswochen versuchen, es durch Moxen zum Drehen zu animieren. Je früher man damit beginnt, desto grösser sind die Erfolgschancen.

Für einen Termin in der Hebammenpraxis dürfen Sie uns gerne kontaktieren.


Lisa Elmer